Startseite

Metall- und Elektroindustrie

Warnstreik bei Uhlig Rohrbogen

08.06.2019 | Am Freitag, 7.6.2019 hat die IG Metall die Beschäftigten der Früh-und Normalschicht zu einem 1,5-stündigen Warnstreik aufgerufen, an dem sich über 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beteiligten.

Die Unzufriedenheit mit den Arbeitsbedingungen bei Uhlig Rohrbogen GmbH in Langelsheim ist seit Jahren gewachsen. 1996 ist das Unternehmen aus dem Flächentarifvertrag ausgetreten. Seitdem gab es nur mäßige Entgelterhöhungen, so dass der Abstand zum Flächentarif ständig größer wurde. Die Arbeitszeit beträgt wieder 40 Stunden pro Woche. Im Flächentarifvertrag der Metallindustrie arbeiten die Beschäftigten 35 Stunden pro Woche. Damit wollen sich die Uhlig-Mitarbeiter nicht mehr zufrieden geben und haben Ihre IG Metall beauftragt, mit der Geschäftsführung über die stufenweise Übernahme der Flächentarifverträge zu verhandeln.

Die Forderung der IG Metall, Tarifverhandlungen aufzunehmen, hatte die Geschäftsleitung abgelehnt. Mit dem Warnstreik haben die Beschäftigten ihrer Forderung, einer stufenweisen Übernahme der tariflichen Regelungen aus der Fläche, Nachdruck verliehen.

Sollte die Geschäftsleitung weiterhin die Verhandlungen verweigern, werden weitere Kampfmaßnahmen folgen.

...